reitgut ®

Ausbildungskonzept Michaela Hohlstein

Meine Leistungen

Leistungsangebot:

  • Ausbildung
  • Vorbereiten der Jungpferde vom Fohlenalter an
  • Einreiten, Beritt
  • Korrekturberitt
  • Lösung von Kommuniktionsknoten  zwischen Pferd/Reiter-Paaren
  • Unterricht auf/mit eigenem oder Leihpferd (in 96148 Baunach, Reitanlage im Örtleinsweg) oder mobil
  • Verladetraining
  • Bewegungstraining rekonvaleszenter Pferde oder Pferde mit Einschränkungen
  • Laser Frequenz Therapie

 Gesamtausbildungsbetreuung ebenso wie Einzelbereichsunterstützung.

Termin finden Sie unter https://pferdepartner-franken.reitbuch.com/index.php?page=week oder individuell anfragen unter info@reitgut-hohlstein.de.




 Unterstützung z.B. bei:

  • Reitweisenübergreifend jedem Pferd/Reiterpaar völlig Rassenunabhängig der mit Spaß und Freude fundierte Ausbildung für sich und sein Pferd sucht
  • Ambitionierte Freizeitreiter
  • Die Lösung eines vorliegenden Problems (z.B. Dominanzprobleme, fehlende Rittigkeit) auch für Sportreiter
  • Individuelle Ausbildungsmöglichkeiten mit einem breitem Spektrum
  • Jungpferdeausbildung
  • Besseres Verstehen des Partner Pferdes
  • Sitzschulung (für gutes Reiten im Pferd und nicht nur als Passagier)
  • Gutes gesundheitsförderndes, gymnastizierendes Reiten



Verschiedene Wege bringen uns zum Ziel:

 

  • Bodenarbeit jedweger Art (klassisch und alternativ wie z.B. Horsemanship, Parelli, Geitner) - auch Verladetraining
  •  Freiarbeit
  • Longe, Doppellonge
  • Handarbeit
  • Langzügel
  • Reiten nach klassischen Gesichtspunkten
  • Springgymnastik
  • Geländetraining, Handpferdreiten
  • Parcoursarbeit,  Gelassenheitstraining
  • Sitzschulung nach den Grundzügen von E. Meyners/Franklin
  • Körperreise








Ich suche situativ das heraus was in diesem Moment zum Pferd und Reiterpaar passt und beide Ihrem Ziel ein Stück näher kommen. Die Kombination und das Anwenden vom momentan Richtigen in der passenden Situation ist wertvoll. Aus dem vollen schöpfen und breitgefächert arbeiten zu können hilft der komplexen Beziehung bei der Arbeit mit den Pferden.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           


Referenzen

Seit knapp 2 Jahren versuchte ich das Problem, dass mein PRE "ohne Rücken" unterwegs war, mit diversen Kursen und einer Trainerin in den Griff zu bekommen. In dieser langen Zeit und nach vielen vielen Euros später hat sich nichts geändert und mir war klar, ich muß etwas anderes probieren!

Glücklicherweise fand ich Michaela Hohlstein, die nach kürzester Zeit das Problem erkannt und mir diverse Übungen und Kniffe an die Hand gegeben haben. Einige Reitstunden später war durch deren Kompetenz und Einfühlungsvermögen unser "Problem" innerhalb von drei Tagen gelöst. Mein Pferd hat plötzlich den Rücken aufgewölbt und fühlte sich für mich endlich kontrollierbar an, so dass ich komplett meine Angst vor Kontrollverlust verloren habe und mich innerhalb von 3 Tagen vom Galopp-Angsthasen zum Galopp-Fan entwickelt habe.


Ich wünschte, ich hätte in meinem direkten Umfeld so viel Unterstützung die ihren Reitschülern mit enormen Wissen, Geduld und Kompetenz einen umfassenden Einstieg bieten und ihre Schüler auf ihrem Ausbildungsweg liebevoll begleiten und unterstützen. Im übrigen habe ich bisher nirgendwo anders gesehen, dass Reitschulpferde über so gut bemuskelte Rücken verfügen, von denen jeder Reiter für sein eigenes Pferd nur träumen kann.

Herzlichen Dank für die Sachkenntnis und Unterstützung. Ute & Rubino




Michaela Hohlstein ist mutig, unerschütterlich optimistisch und glaubt an ihre Reitschüler, gerade, wenn diese sich größeren Herausforderungen stellen.

Karoline Keßler-Wirth

Ausbildung in Baunach bis zur Geländerittführerin VFD





Hallo Michaela,

Wir wollten uns mal recht herzlich für die Arbeit an unserem Pferd bei Dir bedanken. Für uns bist du eine wahre Pferdeflüsterin. Du warst die erste von insgesamt 4 Reitlehrerinnen die unser Pferd und uns verstanden hat. Als du in unser "Pferdeleben" eingetreten bist, waren wir so ziemlich am Ende mit unserem Latein was die Pferdekommunikation und Arbeit mit unserem Pferd angeht, sodass wir uns sogar zeitweise wirklich gefragt haben, ob dieses Pferd zu uns passt 😬🙈schäm👀. Innerhalb kürzester Zeit hast du uns aber vom Gegenteil überzeugt und hast uns tolle Wege aufgezeigt wie die Kommunikation zwischen unserem Pferd und uns besser funktioniert😊. Du verstehst es sehr gut die Stärken und die Schwächen, sowohl die des Pferdes wie auch die der Reitschüler zu erkennen und findest auf liebevolle aber auch konsequente Art jeweilige Lösungen. Unser junger Strolch weiß das auch sehr zu schätzen 🦄 Wir sind super dankbar für all die Fortschritte, die wir dank dir schon in kürzester Zeit machen konnten und freuen uns riesig darüber dass du dir den Weg machst und uns weiterhin so gut unterstützt. Auch die Beritte die du an unserem Pferd durchführst helfen uns allen enorm. Pferdi reagiert viel besser auf die Hilfen, er wirkt insgesamt entspannter und läuft viel schwungvoller!

Wir sind alle super dankbar dass wir dich kennengelernt haben 😊

Vielen Dank und liebe Grüße

Dein Anthony mit

Frauchen Bea und Herrchen Mathias






Liebe Micha,

 

eigentlich reichen ein paar Zeilen so gar nicht um zu beschreiben, was Du im täglichen Alltag für unsere Pferde leistest. Irgendwie scheint es so zu sein, dass Du genau weisst was welches Pferd gerade an Arbeit brauchen könnte. Einige Schulpferde hast du ganz besonders betreut, jeden Tag trainiert, viel Arbeit und Zeit investiert. Die Ergebnisse sind deutlich sichtbar.

 

Du bereitest unsere Pferde, arbeitest sie ganzheitlich, auch vom Boden aus, sorgst so dafür, dass sie feiner und aufmerksamer uns Reitern gegenüber werden. Du bildest Dich stetig weiter, besuchst Kurse, machst Prüfungen, absolvierst Trainerscheine, fährst in ganz Deutschland herum und gibst auch dort Dein Wissen weiter. 

 

Du leitest uns Reitbeteiligungen an, gibst uns viele Tipps, zeigst uns wie wir besser mit unserem Pferdepartner umgehen können. Du förderst und forderst - uns und die Pferde. 

 

Das Ergebnis sind top ausgebildete Pferdepartner die mit ihren jeweiligen Reitern durch dick und dünn gehen, die sowohl für den Anfänger als auch für den Fortgeschrittenen Reiter im Einsatz sein können, immer aufmerksam und zuverlässig.

 

Vielen Dank dafür liebe Micha :-)




Hallo Micha,

Du bist einfach ein Vorbild für mich da ich finde das du schon viel erreicht hast, sehr einfühlsam zu den Pferden bist und mir mein Leben lang das Reiten gelehrt hast. Vor kurzem hast du mich in die Arbeit des feinen reiten reingebracht, und mir Anfänge gezeigt wie ich richtig reiten solle. Ich hatte schon so viele Aha-Erlebnis bei dir das ich das alles gar nicht aufzählen kann. Und so will ich mich mal bedanken bei dir, was du mir schon alles ermöglicht hast. DANKE.

Deine Linda




Erst mal ein ganz großes Dankeschön! Nach einer Reitpause auf Grund meiner Schwangerschaft, hatte ich den Wunsch mein Pferd– einen mittlerweile 8-jährigen Haflingerwallach – besser auszubilden bzw. zu Beginn ausbilden zu lassen. Die Variante, zuerst Beritt und anschließend Unterricht finde ich super effektiv. Klasse wie schnell du unseren „Kommunikationsknoten“ im Gelände mit liebevoller Konsequenz gelöst hast und auch mit mir zu Hause dies erarbeitet hast. Ausreiten ist wird so langsam zum Genuss! Da die Gymnastizierung von meinem Pferd bis lang etwas auf der Strecke geblieben ist, erarbeiten wir das jetzt im Unterricht. Dein Unterricht ist wie deine Art – freundlich, konsequent, direkt und mit viel Fachwissen gespickt!

Christine und Asti






Liebe Micha,

 

immer wieder fragen mich andere Reitersleute was denn so besonders an unserem Stall ist....

Sie können sich meist gar nicht vorstellen, dass das alles von nur einer einzigen Person auf die Beine gestellt wurde und mit den Jahren so groß gewachsen ist. Das Konzept der "Pferdepartner" und damit Deine Einstellung zum vermeintlichen "Sportgerät" Pferd ist vielen erst einmal neu.

In anderen Ställen werden die Pferde geputzt, gesattelt, eine Stunde geritten und dann wieder in die Box aufgeräumt.

Das aber war von Anfang an nicht dein Weg. Du wolltest den Reitschülern das "Wesen" Pferd näher bringen und hast mit dem Verein auch darauf hin gearbeitet. Und das mit vollem Erfolg :-)

Du hast dafür gesorgt, dass gewaltfreies Reiten ohne Gerte und Sporen für deine Reitschüler als normal angenommen werden. Die Pferde brauchen bei Dir keine Ausbinder oder sonstiges....Die Schüler wissen, dass jedes der Pferde eine eigene Geschichte mit bringt und durch Dich die Möglichkeit bekommt, endlich wieder auch Pferd sein zu dürfen. Rücksicht und Gefühl den Pferden gegenüber lernen sie von Anfang an. Du vermittelst das den Kindern mit Deinem Verein, so als sei das die normalste Sache der Welt. Die Sicht der Kinder - auch derer die vorher in den "normalen" Reitställen geritten sind, ändert sich dadurch und ganz oft bekommt man zu hören, dass sie im nachhinein traurig darüber sind, wie sie bisher in manch anderem Stall die Schulpferde "benutzt" haben. Niemals darf man den Kindern irgendetwas vorwerfen - das Umdenken muss bei uns Erwachsenen anfangen....

Man braucht nur in die Kinderaugen schauen und sehen, wie zufrieden die Mädels und Jungs wieder aus deinem Stall nach Hause gehen um zu begreifen, dass Du ihnen mit den Pferdepartnern Franken ermöglichst, das Pferd wirklich als Partner und nicht als Sportgerät zu sehen. 

Du hast damit eine völlig andere Sichtweise auf den "Reitsport" an sich aufgezeigt und die Entwicklung macht nicht bei Dir im Stall Halt. Viele andere nehmen Dein Konzept jetzt auch wahr und somit ändert sich auch deren Einstellung. Damit erreichst Du viel Gutes.

Du kämpfst leidenschaftlich für die Sache und ich hoffe, Du kannst noch ganz viele andere Menschen vom Konzept "Partner Pferd" überzeugen und somit den Pferden ein pferdegerechteres Leben unter uns ermöglichen.






Micha ist sehr engagiert, immer zuverlässig und wenn man eine Frage zu den Pferden hat kann man jederzeit zu ihr kommen, sie weiß immer einen Rat!

Annkathrin und Christine Dumsky






Nach über 10 Jahren habe ich in Baunach wieder angefangen zu reiten. Ausschlaggebend hierfür sind der vorbildliche Umgang mit den Pferden, die artgerechte Haltung, die familiäre Atmosphäre im Stall. Dies habe ich in anderen Schulställen bisher nur selten erlebt.

Danke Micha, dass du mich zu meinem Hobby zurückgebracht hast :-)

Sarah



Liebe Micha

 Manche Dinge im Leben lassen sich nicht wirklich erklären. Dazu zählt für mich auch das Gefühl, mehr zugetraut zu bekommen, als ich das jemals für mich in Anpruch genommen hätte. Durch meine Krankheit habe ich verlernt, mich als wertvolles Mitglied in dieser Gesellschaft zu fühlen. Jahrelang hat mein Kopf alles Neue erstmal blockiert, hin und her geschoben, um es dann letztendlich doch nicht in Angriff zu nehmen.

Du hast mit vielen Gesprächen mein Selbstwertgefühl wieder angestupst und ohne deine Überredungskunst wäre ich heute nicht in der Lage, mich so in den Verein, und damit auch wieder in die Gesellschaft, einzubringen. Du hast mehr an mich geglaubt als ich das getan habe :-)

Heute stehe ich mit beiden Beinen (wenn auch manchmal noch etwas wackelig) auf dem Boden und freue mich immer wieder darüber, welche Entwicklung ich durch dich nehmen konnte. Dafür sage ich - DANKE -

Daniela






Ich kam ohne große Erwartung an die Ausbildung zu Michaela an den Hof der Pferdepartner Franken e.V. und war erstmal erstaunt, wie umfangreich vor allem das Hintergrundwissen ist, dass in so einer Ausbildung zum Geländerittführer vermittelt wird. Wir haben in vielen sehr produktiven Stunden zusammengesessen und die theoretischen Themen erarbeitet. Dabei kam der Spaß aber nie zu kurz. Ich konnte vor allem von Michas umfangreicher Erfahrung profitieren. Gerade beim Theorie lernen ist auch viel Eigeninitiative gefragt, aber das sollte ja selbstverständlich sein.
In der Praxis hat mir der Verein wahnsinnig viele Mögleichkeiten zum Üben gegeben. Ich konnte jederzeit beim Wanderritt oder bei langen Ausritten dabei sein, üben und Unklarheiten klären, so dass ich wunderbar vorbereitet in die Prüfung gehen konnte! Das Lob des Prüfers, das die Prüfung perfekt gelaufen ist, gilt nicht nur mir sondern auch meiner guten Ausbildung! Danke für alles!

Pferd und Unterricht:

Nachdem mein eigenes Pferd zwei Tage vor der Prüfung zum Geländerittführer ausgefallen ist, hat mir Micha dankenswerter Weise ihren Bagrad zur Verfügung gestellt. In einer Reitstunde und der Aufwärmphase vor der Prüfung, hat Micha mich mit klaren und verständlichen Anweisungen angeleitet und es geschafft mich soweit auf das Pferd einzustellen, dass ich die Prüfung super geschafft habe. Bagrad ist mit leichten Hilfen zu reiten, sehr kooperativ und arbeitsfreudig, obwohl er in seiner Vergangenheit nicht viel Schönes erleben durfte. Micha du hast ihn toll ausgebildet und ein feines Pferd aus ihm gemacht!

Julia Haas




Ausreiten? Das war für mich immer ein Albtraum aus buckelnden Pferden, die man nicht mehr halten kann. Ein Chaos in dem jeder schauen muss wo er bleibt. Die Pferde von Micha und des Pferdepartner Franken e.V. haben mir gezeigt, dass es auch anders geht: Ausgeglichen durch die artgerechte Haltung habe ich in den letzten Jahren Vertrauen zu meinem Partner gefasst und gehe inzwischen freiwillig und gerne die Natur um Baunach genießen!

Prinzipiell bin ich von Charakter her eher ängstlich und vorsichtig, was vielleicht gerade im Umgang mit Pferden an meine schlechten Vorerfahrungen liegt. Durch Micha habe ich gelernt, dass man auch einfach mal über seinen Schatten springen muss, und wenn es mit leichtem Druck ist ;) Wenn es dann geklappt hat ist es ein tolles Gefühl an dieser neuen Erfahrung zu wachsen!

Lisa





Michaela Hohlstein lebt für die Partnerschaft mit dem Pferd. Es sind alle Sparten der Reiterei, alle Altersklassen und alle Reitweisen willkommen.
Durch ihre herzliche​, aber dennoch zielstrebige Art fühlt sich bei ihr jeder sofort gut aufgehoben. Ob Dressur, Springen, Bodenarbeit oder Zirkuslektionen: Micha begleitet ihre Schüler überall kompetent und mit dem nötigen Fachwissen.
Ihr Satz "Mein Lieblingspferd ist immer das, mit dem ich gerade arbeite." zeigt, dass sie sich auf jedes Pferd-Reiter-Paar perfekt einstellt und dieses in den Vordergrund stellt.
Man hat nicht das Gefühl sich vergleichen zu müssen und geht so aus jeder Reiteinheit mit einer positiven Einstellungen zu sich und seinem Pferd heraus.

Nicola und Carizona









Durch Michaela habe ich gelernt dass immer die Freude von Pferd und Reiter im Vordergrund stehen sollte. Nicht nur der Fortschritt und das Ergebnis am Ende jeder Reiteinheit. Nach jeder Dressurstunde sollte es die nächsten Tage den Ausgleich beim Ausreit geben, damit Pferd und Reiter in der Abwechslung und der Natur wieder Energie holen. Die Abwechslung und vor allem die Freude des Pferd-Mensch- Paares macht eine gute Partnerschaft aus. 

Nina